Integratives Management (Elective)

Termin:
Dozent(en): Prof. Dr. Indre Maurer, Dr. Gerhard Sessing, Wolfgang Glauner u.a.

LEHREINHEIT

Im Rahmen der Electives werden sowohl zentrale Führungskonzeptionen aufgezeigt, die den persönlichen Führungserfolg gewährleisten, als auch die zu ihrer Umsetzung notwendigen "Soft Skills" vermittelt. Verhaltensfeedback und -training sind unverzichtbare Instrumente, wenn die persönliche Führungskompetenz auf dem Weg zu einem höheren Maß an Führungserfolg ausgebaut und erweitert werden sollen. Wichtige Themen in diesem Zusammenhang sind z.B. die situationsangemessene Gestaltung des eigenen Führungsstils, eine wirksame und verbindliche Kommunikation, die Schaffung eines anregenden und motivierenden Arbeitsumfelds für sich und andere, das Leiten und Begleiten von Teams sowie der konstruktive Umgang mit Konflikten.

 

Integratives Management

In den letzten Jahren haben viele Unternehmungen ihre Wertschöpfungsprozesse funktionsübergreifend neu gestaltet, um die Erstellung ihrer Produkte und Leistungen besser auf die Kundenanforderungen auszurichten und so Rentabilitätssteigerungen zu erzielen.

Die Lehreinheit vermittelt auf der Basis von Fallstudien und einem Unternehmensplanspiel, wie Unternehmungen im Rahmen einer wertorientierten Unternehmensführung sowohl ihre internen als auch unternehmensübergreifenden Geschäftsprozesse effektiv und effizient gestalten können.

Es präsentiert hierzu Grundlagen der wertorientierten Unternehmensführung und Instrumente der Geschäftsprozessorganisation. Konzeption, Umsetzung und Bewertung von Business-Plänen bilden einen weiteren Schwerpunkt des Moduls in seinem integrativen Ansatz.

Die Lehreinheit betont die Wichtigkeit einer funktionsbereichsübergreifenden Betrachtungsweise. Es integriert Themen und Erkenntnisse aus den Modulen Strategisches Management, Supply Chain Management (Produktion und Logistik), Finanzierung, E-Commerce (Informationssysteme), Customer Relationship Management (Marketing) und Organisation.