Die Macher der Zukunft: MBA Augsburg beim Rocketeer Festival

Von wegen „no rocket science“: Gute Ideen gibt es viele – aber wie wird daraus ein erfolgreiches Unternehmen? Um diese Frage drehte sich das erste Rocketeer Festival mit dem Motto „Celebrate ideas“ in Augsburg, bei dem auch der MBA Augsburg in Person von Marketingleitung Tanja Ohnesorg vertreten war.

Wer als Unternehmensgründer durchstarten will, steht vor vielen großen und kleinen Herausforderungen. Wie vermarkte ich meine Idee? Wo bekomme ich Unterstützung? Wie finde ich Investoren? Rund 800 Teilnehmer – Studenten, Start-up-Gründer, etablierte Unternehmer und Kreative - fanden beim Rocketeer Festival nicht nur umfassende Antworten auf ihre brennendsten Fragen, sondern auch fundierte Diskussionen und spannenden Austausch mit Gleichgesinnten. In der Goodie-Bag gab es für alle Besucher auch eine Info-Broschüre des berufsbegleitenden MBA Augsburg.

Im Mittelpunkt der Konferenz im Kongress am Park standen die Vorträge der hochkarätigen Referenten aus der Szene wie Star-Investor Frank Thelen („Die Höhle der Löwen“), der Brüder Denis und Daniel Gibisch aus Augsburg mit ihrem Erfolgsunternehmen „Little Lunch“, sowie von Führungskräften der Innovationsabteilungen etablierter Unternehmen. Parallel fanden Start-up-Pitches, Workshops und Panels statt, bei denen die unterschiedlichen Akteure die besten Strategien und Tipps aus ihrer eigenen Praxiserfahrung preisgaben.

 

Auf diese fünf wichtigen Grundsätze für Gründer konnten sich die Experten einigen:

1. Habe eine überzeugende Idee

2. Sei mutig

3. Lerne durchzuhalten

4. Mach es!

5. Vertraue auf ein Netzwerk

 

Das Team des MBA Augsburg ließ sich von den kreativen Machern ebenfalls inspirieren und nimmt wichtige Erkenntnisse über die Bedürfnisse von Unternehmensgründern und Führungskräften mit ans ZWW, um in Zukunft Innovatoren und MBA-Teilnehmer noch stärker zu vernetzen.