MBA für Ärzte

Ist der MBA Medizin-tauglich?

MBA & Me­di­zin: Zwei The­men, die sich ge­gen­sei­tig aus­sch­lie­ßen? Fakt ist, dass im Me­di­zin­stu­di­um die Be­triebs­wirt­schafts­leh­re (BWL) kaum vor­kommt. Fakt ist aber auch, dass durch die Pri­va­ti­sie­rung des Ge­sund­heits­sys­tems wirt­schaft­li­ches Wis­sen ei­ne im­mer grö­ße­re Rol­le spielt. Kran­ken­häu­ser oder Pra­xen müs­sen sich rech­nen. Aus die­sem Grund kann ein MBA für Ärz­te ei­ne gro­ße Chan­ce sein.

Für wen eig­net sich der MBA in der Me­di­zin?

In der heu­ti­gen Zeit gibt es zwei Grup­pen, für die ein MBA für Ärz­te per­fekt ge­eig­net ist:

  1. Ärz­tin­nen und Ärz­te, die ei­ne ei­ge­ne Pra­xis er­öff­nen möch­ten und
  2. Ärz­tin­nen und Ärz­te, die ei­ne Kar­rie­re in den gro­ßen Kli­ni­ken an­st­re­ben

Für die­je­ni­gen, die sich mit ih­rer ei­ge­nen Pra­xis selbst­stän­dig ma­chen möch­ten, liegt der Vor­teil von be­triebs­wirt­schaft­li­chem Wis­sen auf der Hand. Pra­xen müs­sen
sch­ließ­lich wie ein klei­nes Un­ter­neh­men funk­tio­nie­ren. Mit­ar­bei­ter­füh­rung, Pra­xis-Mar­ke­ting und Kos­ten-Con­trol­ling sind da­bei un­er­läss­lich. Die Me­di­zi­ne­rin­nen und Me­di­zi­ner in den Uni-Kli­ni­ken hin­ge­gen kön­nen sich mit zu­sätz­li­chem be­triebs­wirt­schaft­li­chem Know-how von der Kon­kur­renz ab­he­ben. Wäh­rend ein MBA als An­for­de­rung an zu­künf­ti­ge Che­f­ärz­te in Ös­t­er­reich schon Gang und Gä­be ist, ist ein MBA in Deut­sch­land noch ei­ne be­son­de­re Aus­zeich­nung. Ein MBA für Ärz­te kann den Ho­ri­zont er­wei­tern. Er er­leich­tert die Ge­spräche mit dem in­ter­nen Kran­ken­haus-Con­trol­ling deut­lich. Ei­ner­seits er­zeugt er Ver­ständ­nis für den Kos­ten­druck, an­de­rer­seits sind die MBA-Me­di­zi­ner im kla­ren Wis­sens­vor­teil. Sie ken­nen das Bes­te aus bei­den Wel­ten.

Der rich­ti­ge MBA: Me­di­zin-All­tag und Zu­satz­aus­bil­dung un­ter ei­nem Hut

Der Ar­beit­sall­tag im Kran­ken­haus oder in der ei­ge­nen Pra­xis ist stres­sig. Da­zu noch ein wei­te­res Stu­di­um zu be­wäl­ti­gen, kann ei­ne gro­ße Her­aus­for­de­rung sein. Des­halb set­zen wir im MBA Augs­burg al­les da­ran, un­se­ren be­rufs­be­g­lei­ten­den MBA so gut in­te­grier­bar wie mög­lich zu ge­stal­ten. Der Groß­teil der Vor­le­sun­gen fin­det frei­tags oder sams­tags statt. Be­reits zu Be­ginn des Stu­di­ums sind al­le Ter­mi­ne ver­läss­lich ab­ge­stimmt, so­dass auch die Ärz­tin­nen und Ärz­te lang­fris­tig mit dem Stu­di­um pla­nen kön­nen. Das Be­son­de­re am MBA für Me­di­zi­ner in Augs­burg ist, dass es ein in­ter­dis­zi­p­li­nä­rer Stu­di­en­gang ist. Hier ge­hö­ren so­wohl Stu­die­ren­de aus den Be­rei­chen der Me­di­zin als auch aus Ju­ra oder den Na­tur­wis­sen­schaf­ten da­zu. Nur so er­zie­len wir un­er­war­te­te Denk­an­stö­ße und er­wei­tern den Ho­ri­zont je­der ein­zel­nen Per­son.