MBA Süddeutschland

Süddeutschland: Ein Vergleich der deutschen Städte

Ob Ba­den-Würt­tem­berg oder Bay­ern, ein MBA in Süd­deut­sch­land ist vor al­lem dann in­ter­es­sant, wenn ein be­rufs­be­g­lei­ten­der MBA in Fra­ge kommt und die Stu­die­ren­den nicht zu weit ent­fernt vom Hei­mat- oder Be­ruf­s­ort stu­die­ren möch­ten. Die An­rei­se aus Mann­heim, Stutt­gart, Hei­del­berg, Frei­burg oder Karls­ru­he in die süd­deut­sche Stadt Augs­burg dau­ert nicht län­ger als vier Stun­den. Aus den baye­ri­schen Groß­s­täd­ten, wie Würz­burg, Nürn­berg, Re­gens­burg oder Mün­chen nur halb so lang. Der MBA der Uni­ver­si­tät Augs­burg ge­nießt ein ho­hes An­se­hen und wird bei der Süd­deut­schen Zei­tung auf Platz 4 ge­r­ankt. Zum her­vor­ra­gen­den be­rufs­be­g­lei­ten­den MBA-Stu­di­um in Augs­burg kommt die wun­der­sc­hö­ne Um­ge­bung hin­zu. Der Aus­g­leich zum Stu­di­en- bzw. Jo­ball­tag ist durch die gu­te La­ge Augs­burgs ge­währ­leis­tet. Stu­die­ren­de kön­nen von dort aus in die na­he­ge­le­ge­nen Ber­ge im All­gäu oder zur Ab­küh­lung an den Bo­den­see fah­ren. Ös­t­er­reich und die Schweiz sind auch nicht weit ent­fernt und bie­ten so ei­ne will­kom­me­ne Ab­wechs­lung in di­rek­ter Nähe zu Süd­deut­sch­land.

Hervorragendes Renommee: Exzellenz aus Süddeutschland und internationale Ausrichtung

Im Ver­g­leich zu an­de­ren deut­schen Bun­des­län­dern schnei­den die süd­deut­schen Bun­des­län­der beim Ran­king sehr gut ab. Den MBA an der Uni­ver­si­tät Augs­burg zu be­gin­nen heißt des­halb auch, ei­nen ex­zel­len­ten MBA-Ab­schluss zu er­lan­gen. Die Augs­bur­ger MBA-Stu­den­ten pro­fi­tie­ren von lang­jäh­ri­ger Er­fah­rung, klei­nen Ar­beits­grup­pen und der Ko­ope­ra­ti­on mit der ame­ri­ka­ni­schen Uni­ver­si­ty of Pitts­burgh. An der Jo­seph M. Katz Gra­dua­te School of Bu­si­ness der Uni­ver­si­ty of Pitts­burgh (USA) ab­sol­vie­ren die MBA-Stu­den­ten ei­nen Teil ih­res Stu­di­ums und er­hal­ten so ei­ne her­aus­ra­gen­de Wei­ter­bil­dung mit ei­nem in­ter­na­tio­na­len Fo­kus. Die künf­ti­gen MBA-Ab­sol­ven­ten kön­nen ent­schei­den, wie in­ten­siv ihr Aus­lands­au­f­ent­halt sein soll. Ihr Aus­lands­stu­di­um kann zwei, acht oder 14 Wo­chen in An­spruch neh­men. Au­ßer­dem ist es ih­nen mög­lich, ih­re ei­ge­nen Kur­se zu wäh­len. Zu­rück in Süd­deut­sch­land fin­den die Elec­ti­ves und zu­sätz­li­che Leh­r­ein­hei­ten statt. Im An­schluss wird die Mas­tert­he­sis ge­schrie­ben. In der Exe­cu­ti­ve-Edu­ca­ti­on er­fah­re­ne Do­zen­ten hel­fen den MBA-Stu­den­ten, das pas­sen­de The­ma für ih­re The­sis zu fin­den.

MBA-Studium in Süddeutschland: Vorteile der Universität Augsburg

Die jahr­zehn­te­lan­ge Er­fah­rung des Zen­trums für Wei­ter­bil­dung und Wis­sens­trans­fer der Uni­ver­si­tät Augs­burg bie­tet zu­künf­ti­gen MBA-Stu­den­ten die opti­ma­le Grund­la­ge für ein MBA-Stu­di­um. Das MBA-Pro­gramm des ZWW be­steht seit mehr als zwan­zig Jah­ren und kann so ei­ne her­vor­ra­gen­de Qua­li­tät ge­währ­leis­ten, die ein­zi­g­ar­tig im süd­deut­schen Raum ist.